Bienenkraft für die Mundpflege

Mehr erfahren

Mundpflege

Schutz und Pflege aus dem Bienenstock

Propolis hat in der Mund- und Zahnpflege eine lange Tradition. Nach wie vor wird Propolis wegen seiner keimhemmenden und entzündungsvorbeugenden Eigenschaften geschätzt.

product_title

Propolis
bei Reizungen und Entzündungen

Das Propolis Mundgel schützt und pflegt die Lippen sowie die Mundschleimhaut.

Hier kaufen

Einst wurde das Schutzharz der Honigbiene gekaut, um die Zähne zu pflegen, und wegen seiner leicht betäubenden Wirkung auch bei Zahnbehandlungen eingesetzt. Beides ist nicht mehr zeitgemäß, der Einsatz in der Mundhygiene aber ist geblieben.

Propolis in der Mund- und Zahnpflege

  • wirkt antibakteriell und entzündungsvorbeugend
  • beruhigt Schleimhautreizungen
  • mildert Druckstellen im Mund
  • glättet rissige Lippen
  • kräftigt Zähne und Zahnfleisch
  • beugt Parodontose und Mundgeruch vor

Propolis eignet sich als medizinische Pflege bei Reizungen oder Entzündungen im Mundraum. Das Naturtalent mildert Aphten, Bläschen oder Druckstellen, die durch das Tragen von Zahnspangen oder Zahnersatz entstehen können. Auch bei Lippenherpes können die antibakteriellen Eigenschaften von Propolis wertvoll sein. Spröde und rissige Lippen und Mundwinkel werden gepflegt und beruhigt.

In der Zahnpflege hat sich Propolis ebenfalls bewährt und kann auch nachweislich zur Vorbeugung gegen Karies und Parodontose eingesetzt werden. Karies entsteht durch Bakterien, die den Zahnschmelz angreifen und dadurch den Zahn beschädigen. Das kann passieren, wenn sich zu viel Zahnbelag bildet. Dieser Belag besteht meist aus Nahrungsresten und Speichel. Natürlich im Mund vorkommende Bakterien siedeln sich dort an und bilden Plaque, einen festen Film. Diese Bakterien sind auch für Parodontitis, eine Entzündung des Zahnbettes, verantwortlich.

»
Der antibakterielle Schutzkomplex der Bienen wirkt nachweislich gegen Karies und Parodontose.

Dr. rer. nat. Christine Winter, Apothekerin und Imkerin

Propolis wirkt antibakteriell und entzündungsvorbeugend

Das Schutzharz der Bienen wirkt antibakteriell und kann somit der Entstehung von Karies und Parodontose vorbeugen. Empfehlenswert ist auch die Kombination mit Salbei und Kamille, da sie die keimhemmenden und entzündungsvorbeugenden Eigenschaften von Propolis unterstützen – etwa bei Zahnfleischbluten oder Mundgeruch. Bei Aphten, Schleimhautreizungen oder Zahnfleischentzündungen bietet sich die Kombination mit Kamille, Salbei und Myrrhe an. Gemeinsam wirken sie pflegend und beruhigen Schleimhautreizungen ganz natürlich mit Bienenkraft.

Propolis

Propolis wird ein breites Wirkspektrum zugeschrieben. In der Mund- und Zahnpflege wirkt es antibakteriell, entzündungsvorbeugend und beruhigend.

Salbei

Salbei wird bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum oder Halsschmerzen eingesetzt. Der Pflanze werden entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben.

Kamille

Die getrockneten Blütenkörbchen der echten Kamille werden seit jeher für medizinische Zwecke genutzt. Sie wirken entzündungshemmend und beruhigen irritierte oder empfindliche Haut ganz natürlich.

Myrrhe

Myrrhe wird aus dem Myrrhebaum gewonnen. Das aromatische Gummiharz wird traditionell bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum eingesetzt. Es wirkt adstringierend und desinfizierend.

Entdecken Sie Propolis für Ihre Gesundheit

Das wertvolle Schutzharz der Honigbiene - natürlich wirksam zur Stärkung des Immunsystems, bei leichten Schleimhautentzündungen im Mund- und Rachenbereich oder zur Mund- und Zahnpflege.

Pflichttextinformation schließen

Propolis Kapseln. Wirkstoff: 250 mg Propolispulver. Traditionell angewendet zur Kräftigung und Stärkung des Allgemeinbefindens. Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. roha arzneimittel GmbH, 28333 Bremen

Propolis Halspastillen. Wirkstoff: 30 mg Propolis (gepulvert). Zur unterstützenden Behandlung bei leichten Schleimhautentzündungen im Hals- und Rachenbereich. Enthält Menthol und Isomalt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. roha arzneimittel GmbH, 28333 Bremen